Franeker -immer einen Ausflug wert

      Franeker -immer einen Ausflug wert

      Was tun, wenn das Wetter stürmt und das Wochende lang ist? Nun, von Lemmer entfernt, ca. 54 km nördlich zwischen Leeuwarden und Harlingen befindet sich ein kleines Dorf mit einer weithin wenig bekannten Sensation. Franeker. Hier hat im ausgehenden 18 Jahrhundert Eise Eisinga das größte mechanische Planetarium der Welt gebaut. Alleine. In seinem Wohnzimmer. Nur mit einfachem Schulabschluss, unstudiert. Nach Feierabend langer Arbeitstage in der Schafwollverarbeitung. In sieben Jahren Bauzeit.

      Sein Haus ist bis heute nicht zerstört worden und das Planetarium von ihm so gut konstruiert, dass es bis heute durchgehend läuft und perfekt funktioniert. Auf die Minute genau. Schon zu Ende seines Lebens so bekannt, dass der holländische König das Haus kaufte, um dieses Juwel zu erhalten.

      Wenn es also wieder einmal in Lemmer mit 6 + X Bft kräftig stürmt, man den Hafen sinnvollerweise nicht verlassen will, ist das ein tolles Ausflugziel. In einem auch sonst typisch holländisch netten Dorf. Vorletztes Jahr beim Befahren der Stande-Mastroute hatten wir keine Zeit, jetzt haben wir den Besuch nachgeholt. Und es hat sich gelohnt. Wir können es gerne weiter empfehlen!
      Ja, das ist wirklich spannend. Und das Örtchen ist auch ganz nett :)
      ...und allzeit Handbreit...
      Gruss vom Peter


      --
      "Sailing is nice on one day out of ten" (engl. Seglerweisheit, anonym)